Kingfisher will Anteil an Hornbach verkaufen


Der britische Baumarktbetreiber Kingfisher hat seine Bereitschaft zum Verkauf seines 21-prozentigen Anteils an der deutschen Kette Hornbach bekundet. Allerdings müsse der Preis gut sein, sagte Kingfisher-Chef Ian Cheshire in London. "Unser Anteil bringt uns eine kleine Dividende, es hilft uns im Einkauf, aber er ist nicht hoch genug", sagte Cheshire über Hornbach. Das sei eine Option, da Hornbach nicht zum Kerngeschäft von Kingfisher zähle.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats