Kompetenzen im Wandel Digitalisierung fordert Führung

von Redaktion LZ
Mittwoch, 16. Dezember 2015
Vier von fünf Unternehmen bestätigen, dass durch die digitale Transformation eine strategische Neuausrichtung unumgänglich ist. Das stellt Führungskräfte vor Herausforderungen, so eine Studie des Beratungsunternehmens Mutaree.

72 Prozent sehen die Vermittlung und Kommunikation von Visionen als wichtigste Fähigkeit eines Topmanagers, gefolgt von strategischem Denken (59 Prozent) und Entscheidungsfähigkeit (39 Prozent). Mitarbeitermotivation ist die entscheidende Kenntnis für das Mittelmanagement (59 Prozent).

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats