Geflügelwirtschaft Konzerne füttern wieder mit gentechnisch verändertem Soja


Die gesamte deutsche Geflügelwirtschaft, darunter die beiden Marktführer, die PHW-Gruppe (Wiesenhof) und die Rothkötter Unternehmensgruppe (Emsland Frischgeflügel), setzen ab sofort wieder gentechnisch verändertes Soja in der Hähnchen- und Putenmast ein. Verträge mit Kunden im LEH, die einen Verzicht auf Gensoja vorsahen, wurden nach LZ-Informationen gekündigt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 690,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats