Korn soll Korn bleiben


Korn soll Korn bleiben: Der Bundesrat hat eine Übergangsregelung zum Schutz geografischer Ursprungsbezeichnungen entsprechender Alkoholika beschlossen. Nach der EU-Spirituosenverordnung darf dieser Name für Korn-Produkte aus Deutschland, Österreich und dem deutschsprachigen Belgien verwendet werden. Die Vorschriften zur Herstellung müssen national geregelt werden und unterliegen nicht mehr EU-Recht.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats