Radiosendungen für Außendienstler

von Judit Hillemeyer
Freitag, 03. November 2006
Ohren auf beim Autofahren - so heißt die Devise bei Kraft Foods. Anstelle schriftlicher Belehrungen gibt es bei dem Produzenten hörbare Informationen. Das Sitzen hinterm Steuerrad ist für den Außendienst keine Leerlaufzeit.



Kraft Foods lässt mehrmals jährlich für die eigenen Vertriebsmitarbeiter ein Info-Radio auf CD produzieren - ein Unternehmer-Schulungsradio. Das Medium namens "Drive-And-Learn" ist eine Dienstleistung der Selling Spot Studios.

Das Programm für die Autofahrt ist eine Mischung aus Informationen, Musik, Reportagen, Interviews und Schulungswissen. Informiert wird beispielsweise über neue Produkte, Verkaufsrhetorik, Gesprächsführung, POS-Marketing und Verkaufsförderung. Die Leerzeiten während der Autofahrt sollen somit effektiv genutzt werden.

Die Tonträger übernehmen eine Aufgabe der Information, die sonst auf Tagungen, in Einzelgesprächen oder in schriftlicher Form weitergegeben werden. Der Hersteller setzt bereits seit 2002 auf das Radioprogramm. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats