Kraft Foods friert Managergehälter ein


Der US-Lebensmittelkonzern Kraft Foods friert die Gehälter von CEO Irene Rosenfeld und 18 weiteren Top-Managern für 2009 ein. Damit will der Konzern auf die Wirtschaftskrise reagieren, berichtet die Chicago Tribune. In der derzeitigen wirtschaftlichen Gesamtlage sei es wichtig, dass die Spitze die richtigen Töne anschlage, sagte Kraft-Sprecher Mike Mitchell. Die Maßnahme habe allerdings keinen Einfluss auf etwaige leistungsbezogene Bonusprämien, heißt es weiter.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats