Gehaltssprung für Kraft-Chefin

von Redaktion LZ
Freitag, 09. April 2010
LZ|NET. Irene Rosenfeld, CEO bei Kraft Foods Inc., Northfield/Illinois, konnte 2009 ihr Gehalt um 40 Prozent auf 26,35 Mio. US-Dollar erhöhen. Ihr Grundgehalt betrug lediglich 1,47 Mio. Dollar. Der enorme Zuwachs bei den Gratifikationsleistungen beschäftigt derzeit auch die internationale Presse. Im Februar 2009 hatte der Konzern angekündigt, die Gehälter von 19 Spitzenmanagern krisenbedingt "bis auf weiteres" einzufrieren (lz 08-09).



Wie es heißt, wird mit dem Gehaltssprung Rosenfelds außergewöhnliche Führungsarbeit insbesondere im Rahmen der Übernahme des britischen Süßwarenkonzerns Cadbury honoriert, durch die Kraft Foods zum weltgrößten Produzenten von Süßwaren avancierte. Irene Rosenfeld ist seit Juni 2006 bei Kraft.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats