146 Arbeitsplätze von Maßnahmen betroffen


Der angeschlagene Strumpfhersteller Kunert schließt im Zuge seiner Sanierung eine Betriebsstätte im sächsischen Geyer und verschlankt seine Verwaltung. Die Produktion in Geyer solle zum 30. Juni kommenden Jahres in das größte Kunert-Werk in Tetouan (Marokko) verlagert werden, teilte das Unternehmen in Immenstadt mit. Von dem Schritt seien 146 Beschäftigte betroffen. Mit dem Betriebsrat solle über einen Sozialplan und Interessenausgleich verhandelt werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats