Kupsch: Verkauf an Edeka


Edeka Nordbayern kauft Kupsch Name bleibt erhalten -- Beteiligung bei Bernhard's Backhaus /Von Marliese Kalthoff Die Edeka Nordbayern in Rottendorf übernimmt vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamtes spätestens zum 1. März kommenden Jahres alle Filialen des Würzburger Familienunternehmens Kupsch. Bereits seit 1996 wickelt Edeka die Warenbeschaffung für das Unternehmen ab.   Den Verkauf begründet Bernhard Kupsch, Geschäftsführer und Sohn des Firmengründers Hermann Kupsch, mit dem "anhaltenden Konzentrationsprozess" und der Notwendigkeit einer "ständig steigenden kritischen Betriebsgröße": "Von daher haben wir uns entschlossen, uns in eine große, zukunftssichere Gruppe einzubinden".

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats