Bundesregierung muss eindeutig informieren


Das Bundesverfassungsgericht hat in seiner jüngsten Entscheidung die Zulässigkeit staatlicher Verbraucherinformationen in akuten Krisenfällen im Agrar- und Lebensmittelbereich bejaht. Während die Verbraucherschützer den Beschluss als "Lichtblick" feiern, fordern BVL und BLL "klare und eindeutige Formulierungen"."In diesem Bestreben fühlt sich der Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels durch die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes bestätigt", heißt es in Bonn seitens BVL.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats