Karlsruhe billigt Ladenschluss


Das Bundesverfassungsgericht hat die aktuellen Ladenschlusszeiten gebilligt, eine Grundsatzreform aber in die Hände der Länder gelegt. Die Karlsruher Richter entschieden, dass der Bund selbst keine «grundlegende Neukonzeption» mehr vornehmen darf, sondern dies den Bundesländern überlassen muss. Damit werden Läden vorerst wie bisher, werktags ab 20 Uhr geschlossen bleiben. Weit reichende Änderungen der Ladenöffnung an Sonn- und Feiertagen sind ausgeschlossen: Die Sonn- und Feiertagsruhe sei unmittelbar in der Verfassung garantiert, befand der Erste Senat.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats