Verdi wendet sich gegen späteren Ladenschluss


LZ|NET. Die Gewerkschaft Verdi bleibt beim Nein zu längeren Öffnungszeiten. Sie würden nicht mehr Umsatz bringen sondern lediglich großen Unternehmen neue Möglichkeiten im Verdrängungswettbewerb eröffnen. Margret Mönig-Raane, stellvertretende Verdi-Vorsitzende, kann längeren Öffnungszeiten im Einzelhandel, wie sie in den Ländern derzeit debattiert werden, nichts abgewinnen. Samstags bis 18 Uhr Uhr und unter der Woche bis 20 Uhr seien völlig ausreichend, um alle Einkäufe zu tätigen, bekräftigte sie am Donnerstag vergangener Woche vor Journalisten die Verdi-Position.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats