Lebensmittelimporte aus China werden begrenzt


Der ständige Veterinärausschuss hat jetzt einen Vorschlag der Europäischen Kommission befürwortet, die Einfuhrgenehmigung für einige Lebensmittelprodukte tierischen Ursprungs aus China auszusetzen. Die Aussetzung soll kurzfristig in Kraft gesetzt werden. Produkte, die bereits auf dem Weg in die EU sind, sollen unter strengeren Kontrollauflagen eingeführt werden können. Hauptsächlich betroffen vom Importverbot sind Honig, Hasenfleisch, Geflügel und einige Krustentiere, teilte die Kommission weiter mit.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats