Europaparlament schränkt Werbung für Lebensmittel ein


In Zukunft darf die Nahrungsmittelindustrie in der Europäischen Union nicht mehr mit falschen Gesundheitsversprechen für ihre Produkte werben. Das Europaparlament stimmte in Straßburg nach jahrelangem Streit zwischen Verbraucherschützern und Werbewirtschaft für eine Einschränkung gesundheitsbezogener Werbung. Gesundheitsbezogene Werbeaussagen auf Packungen wie «Schokoriegel mit Calzium gut für die Knochen» sind nur noch erlaubt, wenn sie auch wissenschaftlich belegt sind.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats