Auf Ursachenforschung Lebensmittelhandel beklagt Flaute


Es ist kein Spitzenjahr für den deutschen Lebensmitteleinzelhandel, so viel lässt sich jetzt, Ende September, bereits sagen. Die Umsätze der Branche als Ganzes stagnieren. Auf die Vertriebsformate heruntergebrochen sieht das nach LZ-Recherchen so aus: Die SB-Warenhäuser verlieren weiter an Umsatz, selbst Kaufland - der Wachstumstreiber des Segments dümpelt an der Nulllinie herum. Im Discount ist trotz größerer Preisaggressivität insbesondere des Marktführers Aldi kein nennenswerter Wachstumseffekt zu spüren, bei den Vollsortimentern hat sich die Dynamik zumindest abgeschwächt, Marktforscher sehen sie aber noch immer als die Gewinner des Marktes.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats