Kommentar Lehren aus der Schlecker-Pleite

Zweifler gibt es immer. Aber jene Schwarzmaler, die nach der Pleite des Drogeriekonzerns Schlecker ein drohendes Duopol aus dm und Rossmann heraufbeschwörten, mithin also einen funktionierenden Wettbewerb in Abrede stellten, dürften widerlegt sein. Die Tatsache, dass mit Dirk Roßmann einer der Hauptprofiteure der Schlecker-Pleite nun einen raueren Wind im deutschen Drogeriemarkt wahrnimmt, deutet eher darauf hin, dass das Gegenteil eingetreten ist: Der Wettbewerb hat sich durch das Ausscheiden des einstigen Marktführers verschärft.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats