Milchwirtschaft sucht Lehrlinge

von Redaktion LZ
Freitag, 16. September 2005
Milchproduktion, Foto: Verband der Milchwirtschaftler
Milchproduktion, Foto: Verband der Milchwirtschaftler
LZ/NET/juh. Bewerber fehlen: Die niedersächsische Molkereiwirtschaft gab vergangene Woche den Startschuss für ihre Ausbildungsaktion "Molkereifachmann".



Mit der Initiative, an der 15 milchwirtschaftliche Ausbildungsstätten in allen Regionen des Landes teilnehmen, sollen rund 40 Ausbildungsplätze zum 1. August 2006 besetzt werden.

Die Aktion wurde deshalb gestartet, da die Unternehmen in diesem Jahr nicht genügend qualifizierte Bewerbungen erhielten, um alle freien Ausbildungsplätze besetzen zu können, teilt der Landesverband der Milchwirtschaftler e.V. mit.

Werben um den Nachwuchs

Vor diesem Hintergrund wurde jetzt die Nachwuchswerbeaktion gestartet, um Schulabsolventen für diesen Ausbildungsgang zu gewinnen.

Derzeit beschäftigt die niedersächsische Milchwirtschaft rund 6 500 Mitarbeiter. Die Unternehmen, die einen Umsatz von rund 4 Mrd. Euro erwirtschaften, bilden für ihren eigenen Bedarf aus, betont der Verband.

Die Übernahme in ein Arbeitsverhältnis nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss sei der Regelfall. Die Landesverbände der Milchwirtschaftler geben interessierten Jugendlichen weitere Auskünfte zu allen Ausbildungsbetrieben in Niedersachsen.

Weitere Informationen finden Interessierte auch unter www.molkereifachmann.de.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats