Augen auf bei der Berufswahl

von Judit Hillemeyer
Freitag, 11. September 2009
Nur wenige Ausbildungsanfänger haben dauerhaft Spaß an ihrer Lehre. Mit dem neuen Ausbildungsjahr beginnen über 500.000 Jugendliche eine Lehre. Doch schon nach dem ersten Lehrjahr hat jeder dritte Azubi die Nase voll. 23 Prozent aller Ausbildungsverträge werden vorzeitig aufgelöst.



Ein wirtschaftlicher Schaden, der in die Millionen geht: Jährlich investieren deutsche Ausbildungsbetriebe 28 Mrd. Euro in die Ausbildung ihres Nachwuchses. Wie das Ausbildungs-Portal Azubister ermittelt hat, scheitern Jugendliche häufig an der richtigen Wahl der Ausbildung.

Die Hilflosigkeit zeigt sich etwa darin, dass fast jede zweite Berufsentscheidung auf den Empfehlungen von Freunden und Familien beruht.

Jeder zweite Jugendliche entscheidet sich daher für einen von 25 Berufen, so das Ergebnis einer Umfrage unter den 40.000 Portal-Mitgliedern. 23 Prozent geben an, dass sie sich bei der Berufswahl alleingelassen fühlen und keine Unterstützung erfahren.

(juh)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats