Zahl der Lehrstellen hat sich erhöht

von Judit Hillemeyer
Freitag, 21. Dezember 2007
Nach der aktuellen Ausbildungsplatzbilanz des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB) hat sich die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge erhöht.



Zwischen dem 1. Oktober vergangenen Jahres und dem 30. September 2007 wurden bundesweit 625.914 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen. Dies sind rund 50.000 Verträge beziehungsweise 8,6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. "Dies ist bei den neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen das zweitbeste Ergebnis seit der Wiedervereinigung", sagte Bundesbildungsministerin Annette Schavan.

Der deutliche Zuwachs gegenüber dem Vorjahr bestätige die erfolgreiche Politik der Bundesregierung. Die gute wirtschaftliche Entwicklung und der damit einher gehende Beschäftigungszuwachs hätten dazu geführt, dass Unternehmen, Betriebe und Praxen wieder verstärkt Ausbildungsverträge abschlössen. Der Aufschwung habe nun auch den Ausbildungsmarkt erreicht.

"Damit haben sich die Ausbildungschancen der Jugendlichen in diesem Jahr deutlich verbessert", hofft die Ministerin. Insbesondere die diesjährigen Schulabgänger profitieren von dem größeren Ausbildungsplatzangebot. Es gelte daher nun, die Dynamik des Ausbildungsstellenmarktes auch dafür zu nutzen, um neue Ausbildungschancen zu eröffnen. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats