Lokale Aktion für Lehrstellen am Start

von Judit Hillemeyer
Freitag, 04. Mai 2007
Die Lehrstellenaktion "Perspektive Jugend" geht in die nächste Runde: Zusammen mit zahlreichen Medienpartnern aus ganz Deutschland ruft das Städteportal meinestadt.de auch in diesem Jahr Firmen dazu auf, freie Lehrstellen zu melden und zusätzliche Ausbildungsplätze einzurichten.



Im vergangenen Jahr initiierte meinestadt.de erstmals die breit angelegte Aktion. Das Ergebnis: Mehr als 860 Arbeitgeber meldeten über 3.000 freie Ausbildungsplätze. Unterstützt wird die Lehrstellenaktion von Annette Schavan, der Bundesministerin für Bildung und Forschung: "Wir müssen den wirtschaftlichen Aufschwung nutzen, um das notwendige Engagement bei der Schaffung neuer Ausbildungsplätze zu steigern.

Daher appelliere ich an die Wirtschaft, die Zusagen im Ausbildungspakt einzuhalten und für alle Jugendlichen ausreichend Lehrstellen zu schaffen." Auch in diesem Jahr fehlen bis zu 50.000 Lehrstellen. "Ziel ist es, doppelt so viele Lehrstellen zu akquirieren wie 2006", sagt Dr. Manfred Stegger, Vorstandsvorsitzender der allesklar.com AG, der Betreiberfirma von meinestadt.de.

Firmen können ihre freien Lehrstellen kostenlos auf www.perspektivejugend.de über ein Online-Formular sowie über die kostenlose Hotline 0800 2221555 melden. Alle Ausbildungsangebote werden geprüft und anschließend in den lokalen Online-Lehrstellenmärkten auf meinestadt.de veröffentlicht.

Zudem werden die gemeldeten Lehrstellen auch an die Bundesagentur für Arbeit weitergegeben, die die Lehrstellenaktion ebenfalls unterstützt. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats