Lehrangebote regional stärken

von Judit Hillemeyer
Freitag, 22. Oktober 2004
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sieht die regionalen Ausbildungsprojekte auf dem Erfolgsweg. Mit der Ausbildungsoffensive 2004 seien rund 30.00 Ausbildungsangebote entstanden.



Das Bund-Länder-Programm Ost macht mit 14.000 zusätzlichen Plätzen den größten Teil aus. Hinzu kommen 8.000 neue Stellen, die über Ausbildungsplatzentwickler eingeworben wurden, sowie rund 5.000 durch die Förderung von regionalen Ausbildungsnetzen und -verbünden (Staregio in Westdeutschland und Regiokom in Ostdeutschland).

"Wenn wir heute unsere jungen Menschen nicht vernünftig ausbilden, fehlen uns in zehn bis 15 Jahren 3,5 Millionen Facharbeiter", so Ulrich Kasparick, Parlamentarischer Staatssekretär.

Das Staregio-Programm ist jüngst - wie im Nationalen Ausbildungspakt vereinbart - von 25 auf 37 Mio. Euro bis 2007 aufgestockt worden. Mit 14 von bisher 39 Projekten liegt ein Schwerpunkt des Programms in Nordrhein-Westfalen.

Derzeit läuft die dritte Projektauswahlrunde für Staregio. Bis zum 28. Oktober 2004 können Anträge auf Förderung eingereicht werden. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats