Lidl bekommt Strafe in Tschechien


Die Tschechische Umweltinspektion (Cizp) verhängte gegen den deutschen Discounter Lidl ein Bußgeld von zwei Millionen Kronen (77.390 Euro). Nach Angaben einer Sprecherin der Umweltinspektion sei damit das höchste Bußgeld gegen eine Lebensmittelhändler wegen wiederholter Nichteinhaltung von Abfallgesetzen verhängt worden, meldet die Nachrichtenagentur CTK. Wie es heißt, hatte Lidl in seinen tschechischen Filialen die Sammlung von recycelbaren Verpackungen nur ungenügend sichergestellt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats