Das "System Lidl" bleibt weiter unter Beschuss


Die Gewerkschaft Verdi greift den Discounter Lidl mit einer zweiten Ausgabe des Schwarzbuchs massiv an. "Billig auf Kosten der Beschäftigten" lautet der Untertitel des "Schwarzbuch Lidl Europa", für das Verdi ein Jahr lang in allen Ländern recherchieren ließ, in denen Lidl vertreten ist. Mit einem Beitrag über Finanzierungsquellen von Lidl geben die Autoren dem Buch auch eine politische Dimension.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats