Lidl setzt Deutschland-Chef ab


Der Lebensmittel-Discounter Lidl entlässt als Reaktion auf die erneute Datenschutz-Affäre seinen Deutschlandchef Frank-Michael Mros mit sofortiger Wirkung. Damit ziehe das Unternehmen die Konsequenzen aus den jüngsten Vorwürfen, teilte eine Sprecherin in Neckarsulm mit. Nachfolger werde Jürgen Kisseberth. Auch der Manager, der für die entdeckten Akten verantwortlich war, hat nach Informationen der Tageszeitung "Heilbronner Stimme" inzwischen eine fristlose Kündigung erhalten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats