Lidl wehrt Kritik ab


LZ|NET. Lidl wehrt sich auf der Homepage des Unternehmens gegen Vorwürfe, seinen Brötchenlieferanten zur Billigproduktion um jeden Preis zu verpflichten. Ausführlich versucht der Discounter in seinem Internetauftritt, seine Kunden von der Seriosität der Geschäftsbeziehungen mit seinem Lieferanten Weinzheimer zu überzeugen. Der war durch einen Beitrag in der "Zeit" in die Kritik geraten. Zeitmagazin-Reporter Günter Wallraff hatte über seine Tätigkeit und seine Recherchen bei dem Lidl-Lieferanten berichtet und den Vorwurf erhoben, dass so billig wie möglich produziert werden müsse, koste es, was es wolle.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats