Martin Klein verlässt Löblein


LZ|Net. Wechsel in der Führung: Martin Klein wird Löblein zum Ende des Jahres verlassen und zu Siemens Financial Services in die Auslands- und Inlands-Projektfinanzierung wechseln. Seine Aufgaben werden neu verteilt, gibt das Unternehmen bekannt. Einen Teil wird sein bisheriger Stellvertreter Udo Giesbert Franz von Reinersdorff Patczenski und Tenczin übernehmen. Der Sohn des Firmengründers, Frank Löblein, verlässt ebenfalls das Unternehmen, um zu studieren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats