Logistik leidet unter Fachkräftemangel

von Redaktion LZ
Freitag, 09. November 2012
LZnet. 47 Prozent der Industrieunternehmen und Logistikdienstleister fühlen sich durch den anhaltenden Fachkräftemangel in ihrer Geschäftsentwicklung bedroht. Das zeigt die Umfrage zum "Risikomanagement in Transport und Logistik 2015" des Bundesverbands Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik.
Das Thema ist vor allem für die Spediteure relevant (63 Prozent), für die es zunehmend schwieriger wird, den Personalbedarf zu decken. Aber auch knapp 41 Prozent der Verlader klagen über das Problem. Um dem Engpass bei Berufskraftfahrern und Logistikfachkräften zu begegnen, wollen 67 Prozent ihre Mitarbeiter selbst ausbilden und weiter qualifizieren.

48 Prozent beabsichtigen, ihre Beschäftigten möglichst eng an sich zu binden. 41 Prozent wollen verstärkt in Personalrekrutierungsmaßnahmen investieren. Ebenso viele geben an, diese Maßnahme bereits erfolgreich umgesetzt zu haben. Rund sechs Prozent aller Umfrageteilnehmer denken darüber nach, die betroffenen Bereiche auszulagern.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats