Lohnungerechtigkeit Gender-Pay-Gap im Handel am größten

von Redaktion LZ
Freitag, 29. September 2017
Der Handel zahlt weiblichen Young Professionals im Schnitt 28 Prozent weniger als ihren männlichen Kollegen. Das ist im Branchenvergleich die größte Gehaltsdifferenz bei jungen Akademikern mit bis zu zehn Jahren Berufserfahrung.

Frauen erhalten 46 700 Euro und Männer 64 600 Euro. Dabei sind die Einstiegsgehälter nur minimal unterschiedlich gewesen. Das zeigt das aktuelle Trendence Young Professional Barometer. Zudem ist die Bezahlung im Handel vergleichsweise niedrig. Im Bundesdurchschnitt liegt das Pay-Gap der Studie zufolge bei 17 Prozent.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats