Neuer Fall von MKS in England


Im Süden Englands gibt es einen weiteren Verdachtsfall auf Maul- und Klauenseuche (MKS). Wie das britische Landwirtschaftsministerium am späten Montagabend in London mitteilte, deuteten erste Blutuntersuchungen von Tieren einer Schaffarm auf die Seuche hin. Die Farm liege innerhalb der schon bestehenden Zehn- Kilometer-Schutzzone in der Grafschaft Surrey südlich von London. Alle Tiere auf der Farm sollten vorsorglich getötet werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats