Dritter Hof in England betroffen


Nach dem erneuten Ausbruch der Maul- und Klauenseuche (MKS) in Großbritannien sind auf einem dritten Hof in Südengland Tiere geschlachtet worden. Die Entscheidung sei eine Vorsichtsmaßnahme, teilte das britische Agrarministerium in London mit. Es handelt sich um Schweine eines Betriebs, der in der Nähe der Höfe in Egham südlich von London liegt, auf denen die Seuche bereits festgestellt wurde. Zuvor war das Transportverbot für Schlachttiere aufgehoben worden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats