MPA-Skandal betrifft mindestens elf Bundesländer


Von dem Skandal um hormonverseuchtes Futtermittel sind fast doppelt so viele Bundesländer betroffen wie bisher bekannt. Betriebe in mindestens elf Ländern seien mit verunreinigtem Futtermittel aus den Niederlanden beliefert worden, sagte Bundeslandwirtschaftsministerin Renate Künast in Berlin. Sie forderte die Bürger auf, bei Lebensmitteln stärker auf Gütesiegel zu achten. Verbraucherschützer rieten derweil zur Zurückhaltung bei Fleisch und Limonade.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats