Marks & Spencer verkauft in den USA


Der britische Einzelhändler Marks & Spencer hat seine US-Supermärkte Kings an eine Gruppe US-Finanzinvestoren für 61,5 Mio. US-Dollar in bar verkauft. Zu dieser gehörten Angelo, Gordon & Co, MTN Capital Partners LLC und der Investor Bruce Weitz, teilte das Unternehmen mit. Weitz sei der operative Partner und die beiden Gesellschaften seien die Ko-Sponsoren für die Transaktion, die Ende April abgeschlossen werden sollte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats