Marks & Spencer verkauft US-Filialen


Der britische Einzelhändler Marks & Spencer plc, London, will seine US-Supermärkte Kings für 165 Mio USD an Gristede's, New York, verkaufen. Wie die "Sunday Times" schreibt, ist damit der Rückzug aus dem US-Geschäft für den britischen Textilkonzern abgeschlossen. Betroffen seien 27 Filialen in New York und New Jersey, heißt es. Bereits abgeschlossen ist in den USA der Verkauf von Brooks Brothers.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats