Übernahme von Marks & Spencer geplant


Der südafrikanische Investor Mark Paulsmeier soll nach Presseinformationen ein Übernahmeangebot für den britischen Einzelhändler Marks & Spencer in Planung haben. Paulsmeier, der nach einem Bericht des britischen "Guardian" die Führung einer Risikokapitalgeber-Gruppe für sich beansprucht, will demnach rund 10,5 Mrd. britische Pfund (15,2 Mrd. Euro) für M&S bieten. Das Übernahmeangebot sei eine Idee eines der Vorstandsmitglieder von M&S gewesen, der lediglich "Andrew" genannt wurde.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats