Keine Unregelmäßigkeiten bei Märklin


Bei dem insolventen Modellbahn-Hersteller Märklin hat es nach Angaben des vorläufigen Insolvenzverwalters keine unrechtmäßigen Transaktionen gegeben. "Wir haben derzeit keinen Beweis für illegale Geldentnahmen feststellen können", teilte Michael Pluta mit. Die Aussage eines seiner Mitarbeiter, dass "Schweigegeld" bezahlt worden sei, sei lediglich als Sprachbild für sehr hohe Managergehälter verwendet worden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats