Gehaltsverzicht für Traumjob

von Redaktion LZ
Freitag, 26. Oktober 2012
LZnet. Manager würden für einen Traumjob mit optimalen Arbeitsbedingungen auf 30 Prozent ihres Gehalts verzichten. Das geht aus einer Untersuchung von PricewaterhouseCoopers und der London School of Economics hervor.
Zudem würden viele Führungskräfte eine niedrigere, aber weniger komplexe Vergütung bevorzugen. Rückwirkend ausgezahlte Boni sind wenig attraktiv. Jedem zweiten Manager ist es wichtig, mehr als seine Kollegen zu verdienen. Die absolute Höhe des Gehalts ist dagegen nur für 35 Prozent der Führungskräfte entscheidend.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats