Birgit Behrendt ist Managerin des Jahres

von Redaktion LZ
Freitag, 17. September 2010
LZnet. Der Mestemacher-Preis "Managerin des Jahres" geht in diesem Jahr an die Chefeinkäuferin von Ford, Birgit Behrendt. Am heutigen Freitag nimmt die Betriebswirtin, deren Karriere als Lehrling bei den Ford-Werken in Köln begann, die Siegertrophäe und das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro für soziale Zwecke entgegen.
Die Ex-Chefin des Einkaufs von Ford Europa zog im Juli 2010 in die Unternehmenszentrale des Automobilherstellers in Detroit ein. Behrendt hat unter anderem das von dem Unternehmen weltweit verfolgte "Aligned Business Framework"-Modell bei Ford in Europa eingeführt, das entscheidend dazu beiträgt, die Zahl der Zulieferer zu reduzieren.

Sie erhält die Auszeichnung für ihre unternehmerischen Leistungen und ihren Einsatz für die Förderung der Gleichstellung von Frau und Mann. "Ihr Aufstieg spornt talentierte Frauen an", so die Initiatorin und Vorsitzende der Auswahlkommission, Prof. Dr. Ulrike Detmers von der Mestemacher-Gruppe, in Berlin.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats