Mitarbeiter nach Plan einsetzen

von Judit Hillemeyer
Freitag, 31. März 2006
Personaleinsatzplanung in der Schweiz: Die Manor AG steuert die Dienstpläne ihrer Mitarbeiter in den Märkten künftig mit der Workforce-Management-Software von Invision.



Mit dem neuen Programm soll der Einsatz von 8.000 von insgesamt 11.500 Mitarbeitern geplant werden. Ausschlaggebend war, dass das System mit dem Enterprise Workforce-Management eine Lösung anbietet, die zuerst den Mitarbeiterbedarf prognostiziert und erst im zweiten Schritt Dienstpläne erzeugt, welche den Bedarf optimal abdecken.

Neue Planungsphilosophie

Das neue Programm wird die bisherige Standardsoftware ablösen. "Dieser Schritt resultiert aus einem Wechsel der Planungsphilosophie", erklärt Jürg Kaiser, Vizedirektor Manor Informatik. "Bislang standen die Einsatzpläne unserer Mitarbeiter am Anfang und erst im Nachgang wurden Kundenströme und Arbeitsaufkommen gemessen."

Künftig wird das Unternehmen mit dem Programm den umgekehrten Weg beschreiten. Das heißt, die Dienstpläne werden auf Basis von Kundenverhalten und Servicebedarf erstellt.

Mit Hilfe des neuen Systems wird Manor die Mitarbeitereinsätze in den Bereichen Food, Nonfood und Restaurant planen. Die Häuser beschäftigen, je nach Standort und Region, zwischen 50 und 500 Angestellte.

Der Pilottest mit insgesamt 650 Mitarbeitern in drei Märkten wird Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. Die Systemimplementierung ist für 2007 vorgesehen. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats