Marks & Spencer: Green bestätigt Interesse


Übernahme-Spekulationen um Marks & Spencer LZ-Net/wk. Um den britischen Warenhauskonzern Marks & Spencer kreisten am Wochenende intensive Übernahme-Spekulationen. Die Gerüchte hatten am Freitag zu einem deutlichen Anstieg des M&S-Kurses an der Londoner Börse um 14 Prozent geführt. Als mögliche Interessenten wurden in der britischen Presse sowohl der Kingfisher-Konzern und die schwedische Hennes & Mauritz Gruppe als auch der Supermarktfilialist Tesco sowie der Investor Philip Green genannt, der sich vor knapp einem Jahr bei Sears engagiert hatte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats