Marks&Spencer: Keine Gen-Nahrung mehr


Marks&Spencer: Keine Gen-Nahrung mehr Die britische Einzelhandelskette Marks & Spencer plc (M&S), London, will Nahrungsmittel mit gentechnisch veränderten Zutaten aus ihrem Sortiment nehmen.   Wie die Gesellschaft am Dienstag mitteilte, wären von dieser Maßnahme 100 Produkte direkt betroffen. Weitere 1.000 Waren enthielten gentechnisch behandelte Derivative wie Lecithin und Stärke.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats