Bei Handelsmarken geht noch was


LZnet. Im vergangenen Jahr lag der Umsatz des deutschen Lebensmitteleinzelhandels (größer/gleich 100 qm inkl. Aldi, Lidl und Norma) sowie der Drogeriemarktbranche um 2,6 Prozent unter dem Niveau von 2009. Analog zu dem allgemein rückläufigen Markt haben sich auch die Eigenmarken des Handels mit minus 2,4 Prozent negativ entwickelt. Die Produkte der Markenindustrie haben mit minus 2,7 Prozent allerdings sogar etwas stärker Federn lassen müssen. Damit konnten die Handelsmarken zumindest ihre Umsatzbedeutung in 29 von Nielsen erfassten Warenklassen (18 Food, 11 Nearfood) mit 37,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr behaupten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats