Mars will Marken verkaufen


Der US-Lebensmittelproduzent Mars kündigte an, einige Marken in Deutschland und Frankreich zu verkaufen. Dabei geht es darum Auflagen der EU-Wettbewerbsbehörde bei der Übernahme von Royal Canin, dem führenden europäischen Tierfutterproduzenten, zu erfüllen, heißt es in Zeitungsberichten. Bei dem Deal wurden 1,5 Mrd. Euro ausgehandelt. Bei den zum Verkauf stehenden Marken soll es sich laut Experten um Katzenfutter in Deutschland und Hundefutter in Deutschland und Frankreich handeln.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats