Wieder Etikettenschwindel in Japan ausgeflogen


Ein Tochterunternehmen des japanischen Universalhandelshauses Marubeni ist in einen Etikettenschwindel verwickelt: So wurden brasilianische Hühnchen fälschlicherweise als japanische Produkte gekennzeichnet. Der Schwindel flog bei einer Razzia der japanischen Behörden in Sendai (im Nordosten von Japan) auf. Die aus Brasilien importierten Hühnchen wurden als höherpreisige japanische Produkte ausgewiesen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats