Master für Manager ohne Erststudium

von Redaktion LZ
Freitag, 16. März 2012
LZnet. Die Kultusministerkonferenz hat den Weg für ein Masterstudium für Führungskräfte ohne Erststudium freigemacht. Personalchefs bewerten den neuen Zugangsweg positiv, so das Ergebnis einer Forsa-Studie der Europäischen Fernhochschule Hamburg.
Mehr als zwei Drittel (68 Prozent) begrüßen die Durchlässigkeit des Bildungssystems und sehen darin eine Würdigung beruflicher Erfahrung. 54 Prozent der Arbeitgeber sind davon überzeugt, dass so der aktuellen Situation auf dem Arbeitsmarkt und dem hohen Bedarf an Fachkräften besser entsprochen wird.

55 Prozent glauben, dass ein gutes Masterprogramm grundsätzlich gute Absolventen hervorbringt – unabhängig von der akademischen Vorbildung.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats