Krisenstab wegen Maul- und Klauenseuche einberufen


vwd/AP. Verbraucherschutzministerin Renate Künast hat ihren zentralen Krisenstab wegen der in Großbritannien ausgebrochenen Maul- und Klauenseuche einberufen. Wie das Ministerium in Berlin mitteilte, sollen die Experten aus Bund und Ländern die aktuelle Situation analysieren und über weitere Schutzmaßnahmen beraten. Die Bundesländer wurden außerdem aufgefordert, vorsorglich Vorbereitungen für den Fall einer Seucheneinschleppung zu treffen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats