Schnattern und zwitschern

von Judit Hillemeyer
Freitag, 19. Februar 2010
"Die Zukunft hat schon begonnen" - unter diesem Titel veranstaltet die Mediadidact ihr jährliches Forum für Personaler. Technologie bestimmt mittlerweile den Alltag vieler Menschen. Arbeitnehmer nutzen elektronische Kommunikationswege im Berufsalltag ebenso selbstverständlich wie Autofahrer Navigationsgeräte, die sie nahezu automatisch ans Ziel führen.



Wie sich das auf das Berufsleben auswirkt, diskutieren Personalverantwortliche des Einzelhandels auf dem Berufsbildungsforum der Mediadidact, Deutscher Fachverlag. Das Forum findet in diesem Jahr am 7. und 8. April bei der Metro Group in Düsseldorf statt. Das Forum dient dem Informations- und Erfahrungsaustausch.

Thematisiert wird, wie Lernen mit elektronischen Medien unter heutigen Bedingungen effektiv gestaltet werden kann. Darüber hinaus wird es auch um Communities, das Bloggen und Twittern gehen. Insbesondere junge Arbeitnehmer sind heute bereits "Digital Natives", ihre Ausbilder und Vorgesetzten dagegen oft noch "Digital Immigrants". Was für die einen Selbstverständlichkeiten sind, sind für andere böhmische Dörfer. Aktuelle Themen wie die so genannte "gestreckte Prüfung" werden ebenfalls erläutert und diskutiert.

Den Hauptvortrag hält Prof. Egon Stephan vom Lehrstuhl für Psychologie der Universität Köln. Er erläutert, warum die Diagnose von Talenten eine Voraussetzung für unternehmerischen Erfolg ist - für Mitarbeiter und Arbeitgeber. Auf dem Veranstaltungsprogramm stehen zudem der Besuch des Edeka-Marktes Zurheide und das Metro RFID-Technologielabor.

Weitere Informationen und die Anmeldung sind unter www.mediadidact.de oder bei johanna.kuhn@lz-net.de erhältlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats