Meinl: Denkt an Verkauf


Meinl denkt nun doch an Verkauf Angebote werden "überdacht" -- Spar bietet gegen Rewe/Billa/ Von Mathias Vogel Den Dementis der vergangenen Monate folgte nun das Eingeständnis: Der österreichische Filialist Meinl überlegt, sich von Teilen seines Ladennetzes zu trennen.   Aufsichtsratspräsident Julius Meinl IV. erklärte in einer Pressemitteilung, daß es konkrete Anfragen gebe, die von der Meinl-Stiftung derzeit "überdacht" werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats