Meinl: Spar schöpft Hoffnung


Brüssel setzt Rewe unter Druck Von G. Hanke und M. Vogel Die österreichische Spar wittert Morgenluft. Sie siehtihre Chancen steigen, bei Meinl doch noch im größeren Stil einsteigen zu können. Hintergrund: Die europäische Wettbewerbsbehörde hat den Fusionsfall Rewe/Meinl jüngst als "sehr problematisch" bezeichnet.   In einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur vwd hatte sich EU-Wettbewerbskommissar Karel Van Miert zu dem Fusionsvorgang geäußert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats