Spitzenvater des Jahres Mestemacher fördert Gleichberechtigung

von Redaktion LZ
Freitag, 06. März 2015
LZnet. Bereits zum zehnten Mal verleiht die Großbäckerei Mestemacher den Preis „Spitzenvater des Jahres“. Das langjährige Engagement für die Gleichstellung von Frauen und Männern im Beruf – und damit einhergehend auch eine neue Rollenverteilung in der Familienverantwortung – wird inzwischen auch vonseiten der Politik unterstützt: „Vor allem Väter spielen für die Gleichstellung eine entscheidende Rolle“, betont Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem Grußwort anlässlich der Preisverleihung.
„Zwar wandelt sich die Arbeitszeitkultur schon in vielen Unternehmen, aber dennoch fürchten viele Väter das Karriere-Aus, wenn sie eine Auszeit nehmen“, sagt Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig, die sich als Schirmherrin für die Initiative einsetzt.

Das Familienunternehmen Mestemacher würdigt mit der Auszeichnung moderne Männer, die für ihre Kinder da sind und ihrer Partnerin den Rücken freihalten, damit diese im Beruf vorankommen kann. Als Frauenrechtlerin kämpft Ulrike Detmers darüber hinaus für eine gesetzliche Frauenquote und ist Initiatorin des angesehenen Preises „Managerin des Jahres“.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats