Metro : Logistiker wollen mehr Geld


Logistiker bringen Metro in Zugzwang Konditionen decken Kosten der Dienstleister nicht ab -- Verhandlungen in vollem Gange / Von M. Vossen und J. Hillemeyer Die Metro hat wieder Probleme mit ihren Logistik-Dienstleistern. Harte Verhandlungen stehen der Metro Gruppe Logistik (MGL) ins Haus. Sowohl die Danzas-Tochter Nedlloyd-Unitrans als auch TTS Global Logistics verlangen bessere Konditionen und Rahmenbedingungen, um kostendeckend arbeiten zu können.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats